Info

Der stirnholz Verlag arbeitet unabhängig und frei von kommerziellen Zwängen. Er sieht seine vornehm­­­liche Aufgabe darin, Nischen­­literatur zu fördern und Bücher mit biblio­philem Wert herzustellen.

Mit der Edition stirnholz werden Lyrik- und Prosawerke junger Gegenwartsautor*innen vorgestellt. Die Literaturmagazine Der Schnipsel und Der Splitter präsentieren Themengebunden kürzere Prosatexte, Lyrik und Essays. Mit den Einzelbänden des Verlags kreieren wir in enger Zusammenarbeit mit den Autor*innen individuell gestaltete Bücher.

Kontakt

Nikolai Ziemer
info[at]stirnholzverlag.de

Unaufgefordert eingesandte Manuskripte werden derzeit nicht bearbeitet!

Facebook
Instagram
YouTube

Aktuell

*Wir wünschen erholsame, besinnliche und Lektüre-reiche Feiertage! Alle Bestellungen werden wieder ab Neujahr bearbeitet.

*Aufgrund einer Covid-Erkrankung fällt die szenische Inszenierung des Gedichtbands »Das Leuchten der Lettern« von Stephan Turowski am 3. Dezember leider aus! Es wird einen Ersatz-Termin geben. Stay tuned, stay safe!

*Der Gedichtband »Das Leuchten der Lettern« von Stephan Turowski ist jetzt erhältlich!

* Der Schnipsel 22 ist jetzt erhältlich!

*Vom 15. – 19. Juni fand in der Hanse Werft Lübeck die Literaturinszenierung »Die Wasser sprechen« statt.

*Die Edition stirnholz 04, »Im Zittern« von Nick Randack, ist jetzt erhältlich!

*Der Audiowalk »Marzipanflexen« ist jetzt auf allen gängigen Streamingplattformen hörbar!

*Bücher des Verlags sind erhältlich im Buchladen Zapata, in der Buchhandlung Almut Schmidt, der Buchhandlung Goeser, im KOSMOS-Store, auf dem Marktplatz Kulturnetz SH und in der Gallery Cubeplus. Weitere folgen!

*Der Gedichtband »Überlieferungen« von Christopher Ecker ist jetzt erhältlich!

*Die Edition stirnholz 002, »hemmschwellung« von Birger Niehaus, ist jetzt erhältlich!

*Die Ausgabe #1 des Literaturmagazins »Der Splitter« ist jetzt erhältlich!